Donnerstag , April 18 2019
Home / Aktuell / 6 Fakten über den Blutzuckerspiegel nach dem Essen

6 Fakten über den Blutzuckerspiegel nach dem Essen

Unglücklicherweise nimmt eine Krankheit von Diabetes beständig zu. Immerwährend mehr Leute klagen über zu hohe Blutzuckerwerte und sind anfangs über die Diagnose beunruhigt. So war es ebenfalls bei meiner Wenigkeit. Die Blutzuckerwerte waren bedeutend gravierender, als ein Blutzuckerspiegel tatsächlich sein sollte. Der Arzt riet mir erwartungsgemäß zu einer Änderung der Lebensgewohnheiten.
Meine Gepflogenheiten sollten zweckmäßig umgeformt werden und ich solle angemessener auf mich aufpassen. Am Beginn hielt ich die Rede für übersteigert und umging die vernünftigen Handlungsanweisungen. Was konnte ich schon mittels einem empfohlenen Blutzuckertagebuch herbeiführen? Sowieso bin ich in keinster Weise der ordentlichste Mensch und fortdauernde Notizen sind mit Bestimmtheit nicht mein Ding.

Gewiss weiss ich, dass es momentan zahlreiche Messinstrumente und Apps gibt. Ebendiese sollen zu diesem Zweck beitragen, dass einer seinen Zuckerspiegel auf Normalwerte bringen vermag. Aber auch elektronische Gerätschaften lehnte ich kürzlich noch ab. Nur so viel bereits vorweg: Das Umdenken hat sich rentiert und ich bin für den ausschlaggebenden Schritt verbunden.

Regelmäßiges Zuckerspiegel bestimmen gehört zu dem alltäglichen Alltag

So schwierig, wie sich etliche das Blutzuckermessgerät vorstellen, ist es eigentlich nicht. Gewiss, aller Anfang ist schwer. Aber dank des heutigen Progress wird es uns Betroffenen deutlich simpeler gestaltet. Ich habe erkannt, dass man sein Schicksal annehmen soll und einen bestmöglichen Umgang finden sollte.

Die Tabelle des Blutzuckerwerts schafft schon einmal Überblick. Dadrin werden jene Blutzuckerwerte anschaulich dargestellt und einer vergleicht seine zu hohen oder auch zu niedrigen Werte des Blutzuckers. Ebendiese Aussagen können natürlich auch variieren.
Eingangs war das bei mir eingetreten. Die Ernährungsweise, bewegungsgewohnheiten oder Belastung beeinflussen die Werte ebenso.
Seit dieser Zeit habe ich mich an das durchgehende Überprüfen jener Werte des Blutzuckers angepasst. Das geht fix und ist ebenso auf keinen Fall knifflig. Sogar auf Reisen oder auf Reisen meistere ich heutzutage die Begebenheiten gut.

Den Blutzuckerspiegel zu reduzieren ist wichtig

Ich bestimme die Blutzuckerwerte vor dem Essen und nach dem Speisen. Ebendiese Ausdauer ist dringend zwingend. Ein Fehlverhalten kann bekanntermaßen katastrophale Folgen auf den eigenen Zustand haben. Messe ich den Blutzuckerspiegel nüchtern, so sind die Blutzuckerwerte logischerweise viel kleiner als nach dem Speisen.
Jene Normalwerte des Blutzuckerspiegels befinden sich dabei im Bereich 60 und 100 mg/dl vor dem Dinieren. Nach dem Essen hat der Blutzucker die Normwerte von ungefähr 90 bis 140 mg/dl. Folglich steigt der Blutzucker nach dem Speisen somit bei jedem Individuum an. Nur meine Blutzuckerwerte sind viel erhöhter und dementsprechend ist die kontinuierliche Überprüfung nicht mehr wegzudenken.

Temporäre und permanente Blutzuckerwerte

Sofern die Diabetes festgestellt wird, zieht der Doktor die kurzzeitigen und gleichfalls die dauerhaften Blutzuckerwerte heran. Somit kristallisiert sich ein umfassendes Bild und der Betroffene erfährt konkrete Informationen zur notwendigen Behandlung und der Anwendungen.

Die Vorzüge von Smartphone Applikationen und Messgeräten

Inzwischen führe ich vorbildhaft ein Tagebuch für Blutzuckerwerte. Ich bin zu der Erkenntnis gelangt, dass sich die Anstrengung durchaus lohnt. Auf diese Weise sehe ich jeden Tag bereinigt visualisiert und kann besser position beziehen. Obgleich ich nicht wirklich von der neuartigen technischen Reifung bebeistert bin, habe ich mittlerweile die Apps für mich aufgespürt.
Die helfen mir ganz bequem, meinen Blutzuckerspiegel zu überblicken und deshalb den Zuckerspiegel heruntersetzen zu können. Seither erreicht mein Blutzucker die Sollwerte viel zügiger und für mich einfacher.

Das Blutzuckermessgerät ist ebenso zum ständigen Gefährten geworden. Die zeitgemäßen Gerätschaften sind keineswegs mehr mit Modellen der Geschichte zu vergleichen. Jene Geräte zur Messung sind erheblich praktischer und griffiger und dadurch ganz simpel zu mitzuführen. Das Blutzucker messen ist gegenwärtig keine unüberbrückbare Blockade mehr.
Da ich zuerst die Blutzuckerwerte keineswegs ernsthaft nahm und die Blutzuckertabelle als belanglos ignorierte, ist mir heute die Wichtigkeit bewusst geworden.

Schlussbetrachtung: Blutzuckerwerte festlegen mein Wohlgefühl

Selbst wenn der Blutzucker die Normalwerte von sich aus nicht erreicht, mag ich mit entsprechenden Hilfsvorrichtungen in diesen Tagen ein eigentlich angenehmes Leben führen. Ich habe unwesentliche Schmälerungen mehr und durchlebe die Aktivitäten letzten Endes wiederholt beträchtlich unbeschwerter. Ich bin zu folgenden Abschließenden Gedanken gekommen, dass:

  • – ein Gerät zur Messung des Blutzuckerspiegels und die Blutzuckertabelle unerläßlich vonnöten sind
  • – mir mein Blutzuckertagebuch hilft
  • – und dass ich auf Smartphone Applikationen zu dem Blutzucker messen bauen kann

Der Blutzucker gehört zu meinem Leben aber meine Lebensqualität wird nicht beeinträchtigt.